steunpuntwav.besteunpuntwav - Reise- und Freizeitportal
Streifzüge durch die Küchen der Welt - der etwas andere Urlaub
Kulinarische Köstlichkeiten sind auf der ganzen Welt zu finden. Das muss nicht immer nur die hochgelobte Haute Cuisine sein. Auch ein Beisl um die Ecke kann exzellente Köstlichkeiten servieren. Und Hausmannskost lässt Sie nicht nur fremde Genüsse erleben, sondern bietet gleichzeitig einen exklusiven Einblick in die Geschichte eines Landes. Gerade hier spiegeln sich oft die Lebensbedingungen der vergangenen Epochen wider. Streifzüge durch die kulinarischen Landschaften der Welt versprechen einzigartige Erlebnisse für den Gaumen. Lassen Sie sich in den verschiedenen Ländern der Erde mit den unterschiedlichsten Gerichten verwöhnen. Im Mittelmeerraum gibt es eine beeindruckende Vielfalt an Meeresfrüchten, von denen Scampis in Knoblauchsauce nur eine Spezialität sind, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Typische Gerichte in fremden Ländern entdecken, können Sie bei einem Pauschalurlaub im Hotel ebenso wie bei einem Aufenthalt in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. Suchen Sie doch in einer Internet-Suchmaschine einmal nach "Ferienwohnung Kroatien" und verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub in einer Ferienwohnung in Kroatien, wo Sie die Gelegenheit zum Besuch typischer kroatischer Gaststätten haben, die Sie sicherlich gerne mit Raznjici, Pljeskavice oder Cevapcici mit Djuvedj-Reis als Beilage verwöhnen werden.
Die Nürnberger Rostbratwurst kennen Sie? Wissen Sie auch, dass die Herstellung bezüglich Größe und Zutaten bereits 1497 gesetzlich geregelt war? Die zentrale Lage an alten Handelsstraßen und lebhaften Austausch mit fremden Kulturen macht die Stadt bereits früh mit fremden Genüssen bekannt. Saure Zipfel, die Stadtwurst, der Ochsenmaulsalat oder das Schäuferle mit rohen Klößen. Nürnberg hat mehr als Lebkuchen zu bieten.


Die Küche Frankreichs prägte das Essverhalten ganzer Adelsgeschlechter und gilt heute noch als einzigartig. Nicht umsonst hat die UNESCO das „gastronomische Mahl der Franzosen“ im Jahr 2010 als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Zwiebelsuppe in Paris, Bresse Hühner in Bourgogne, Bouillabaisse in der Provence. Frankreich lädt überall zum Schlemmen ein.

Venezuela gibt sich scharf. Das bekannteste Gericht nennt sich Pabellón Criollo. Die Mischung aus schwarzen Bohnen und Kochbananen mit Reis und „Carne Mechada“ zählt zu den Nationalgerichten des Landes. Hallacas, ein Ragout aus Rindfleisch mit Rosinen und Gemüse, klingt zwar etwas fremd, schmeckt aber hervorragend. Arepas, gebackene oder frittierte Maisfladen erhalten Sie an allen Ecken und Enden des Landes.

gesund und köstlich - Sushi
direkt aus Omas Küche - der Apfelstrudel
Bekannt für die Vielfalt und penibel genaue Zubereitung der Gerichte ist die chinesische Küche. China bietet ob seiner Größe acht Hauptküchen, die sich durch die Verwendung verschiedener Zutaten und durch die geografische Lage eigenständig entwickelt haben. Das hat mit den hier in Mitteleuropa ansässigen „Chinesen“ nichts gemeinsam. Diese sind mehr oder weniger europäisiert und haben außer den Namen nichts mit ihrer ursprünglichen Herkunft zu tun.

Kaiserlich nobel geht es in ehrwürdigen Wiener Lokalen zu. Italienische, ungarische, böhmische und türkische Einflüsse haben eine einzigartige Küchenlandschaft geprägt. Das Wiener Fiaker Gulasch mit ungarischen Wurzeln, der gezogene Strudelteig aus der Türkei und Mehlspeisen aus Böhmen laden zum deftigen Schmausen ein. Vielfalt pur gibt es am Wiener Naschmarkt. Wer hier hungrig nach Hause geht, ist selber schuld.